Ruhe im Sturm

Liebe Gemeindeglieder,

Im Augenblick leben wir in stürmischen Zeiten. Vieles, was uns selbstverständlich erschien, ist in Frage gestellt. Gewohnte Lebensrhythmen sind durcheinander geraten.

Viele Menschen sind gerade besonders gefordert, um für andere zusorgen. Andere dagegen sind plötzlich mit einer ungewollten Auszeit konfrontiert, weil ihr Arbeitsplatz gesperrt ist.

Sturm oder Stille: mit beidem ist nicht so leicht umzugehen. Beides kann Angst machen.

Stille allein kann bedrohlich sein und innere Unruhe bewirken. Sorgen beginnen sich im Kreis zu drehen.

Als Christen schauen wir in der Passionszeit zum Kreuz. Auf dem Bild sehen Sie ein Foto vom Kreuz auf dem Hochberg unweit des Predigtstuhl.

Im Blick und im Hören auf Jesus haben es schon viele Menschen erlebt, dass sie zu einer inneren Ruhe gekommen sind und dass Gott zu ihnen geredet hat.

Nehmen Sie Zeiten ungewohnter Stille als Chance, einmal in Ruhe ein Evangelium zu lesen. Im Internet gibt es viele kostenlose Online-bibeln auch zum Anhören.

Unter den vielen guten Angeboten im Internet von Gottesdiensten, Predigten, Vorträgen etc.  möchte ich Ihnen heute drei ermutigende Links empfehlen:

www.youtube.com/watch?v=4Jl3G51hcEI&app=desktop

www.youtube.com/watch?v=-ULAFaKYYkY&feature=youtu.be

www.online-glauben.de

Gerne können Sie mich jederzeit telefonisch erreichen 09942/1204, wenn Sie darüber ins Gespräch kommen wollen. Natürlich stehe ich auch
für jedes andere seelsorgerliche Gespräch jederzeit zur Verfügung.
Bleiben wir im Gebet füreinander verbunden,
Ihr Pfarrer Roland Kelber