Geduld

Ein Bild vom Altar in unserer Christuskirche. 

Jetzt werden es schon bald zwei Wochen, dass keine Gottesdienste mehr stattfinden dürfen.

Im Moment ist Geduld gefragt. Das ist besonders schwer, wenn man noch nicht weiß, wann die Einschränkungen wieder aufgehoben werden.

Geduld ist in der Bibel ein großes Thema. Immer wieder rufen Menschen ungeduldig Gott um Hilfe an.

Der Apostel Paulus schreibt im Römerbrief:

Wir wissen, dass Bedrängnis Geduld bringt,
Geduld aber  Bewährung, Bewährung aber Hoffnung,
Hoffnung aber läßt nicht zuschanden werden; denn die Liebe Gottes ist ausgegossen in unsre Herzen durch den heiligen Geist, der uns gegeben ist.

 Wir dürfen Gott immer wieder ungeduldig bedrängen mit unseren Bitten und Gebeten. Aber wir haben auch viele  Verheißungen Gottes in der Bibel. 

Die Verheißung, die der Paulus hier nennt, ist nur eine von vielen, die Gott uns in der Bibel zuspricht.

Diese Lebensworte Gottes sind voller Kraft. Sie helfen uns, Geduld zu bewahren und Zuversicht zu gewinnen, auch wenn wir den Weg noch nicht sehen können.

Hier wieder ausgewählte Tipps aus dem Internet, die ich weiterempfehlen kann:

www.evangelisch-burglengenfeld.de/nachdenkliches-zu-corona

Ein Kindergottesdienst auf YouTube: www.youtube.com/channel/UCsnIncp_DV3YPMkif-4Npgg?view_as=subscriber&app=desktop

www.bibeltv.de

www.erf.de

Damit wünsche ich Ihnen viel Geduld und Gottes Schutz, bis wir uns wieder zum Gottesdienst in der Christuskirche treffen können,

Ihr Pfarrer Roland Kelber