30 Tage Gebet für die islamische Welt

Seit über 25 Jahren gibt es jetzt schon die Inititive "30 Tage Gebet für die islamische Welt" während des islamischen Fastenmonats Ramadan.

Manche Christen haben Angst vor dem Islam. Unser Blick sollte aber der liebevolle Blick Jesu auf jeden einzelnen Menschen sein.

Dann werden wir die Erfahrung machen, dass die Liebe alle Furcht vertreibt, wie es im 1.Johannesbrief heißt.

Fürbitte vor Gott ist neben liebevollem Umgang mit Menschen und praktischer Hilfe eine konkrete Ausdrucksform der Liebe.

Im Internet gibt es ab dem 24.April jeden Tag in einem  Gebetskalender Anregungen und Informationen für das gemeinsame Gebet:

https://www.30tagegebet.de/archiv/2020/bewegungen-im-islam-eine-einfuhrung/

So steht am ersten Tag z.B. das Gebet im Vordergrund, dass wir als Christen selber in der Liebe Jesu eins sind, und so

auch Muslime die Liebe Gottes in Jesus erkennen können.